Die Geister tanzen durch die Wüste... Sie rufen nach dir. Wirst du dem Geflüster des Nebels folgen?
 

Teilen | 
 

 .:Always on the lookout:.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: .:Always on the lookout:.   Di Mai 29, 2012 8:41 pm

INUPIAT



NAME Inupiat
ALTER 2 Jahre
RASSE Friese
AUSSEHEN Schwarze Friesenstute mit eisblauen Augen.
STECKBRIEF*klick
VERGANGENHEIT:Inupiat lag am Boden in einer anderen Box. nachdem ihre Mutter gestorben war hatte man sie hierher gebracht.Plötzlich kam ein mensch und packte sie am Halfter. Er brachte sie zu einem Hänger. Dieser setzte sich gleich in bewegung. Inupiat wusste nicht wohin es ging. doch als der Wagen stand wurde sie rausgebracht. Sie sah eine rießengroße Halle. Es roch stark nach Blut und Tod. Plötzlicch wusste Inupiat wo sie war. Beim Pferdeschlachter. Die Stute riss sich los und rannte weg. Sie entkamm aus der Halle und lief den Weg zu einem Hof entlang. Dieser Hof gehörte einer jungen Frau. Sie zog Inupiat auf und brachte sie dann zum Pferdehändler. Zuerst wurde sie auf die Ausdauer getestet. Was debei herrauskam war umglaublich. Sie hatte fast endlose Ausdauer und ihre Schnelligkeit die sie darrauf laufen konnte war unertmäßlich. Vor allem sprang sie auffälig hoch und weit. Sie war das perfekte Super Pferd. Sie wurde für einem sehr hohen Preis versteigert. Doch auf dem hof wurde sie vernachläßigt. Keiner wollte sie mehr. Keiner kannte ihr Talent und so kamm sie wieder auf den markt zum Pferde verkaufen. Traurig steht sie nun auf dem Markt und wartet darrauf verkauft zu werden...


FAMILIE

MUTTER
NAME:Solaila
ALTER:5 Jahree
RASSE: Friese
AUGENFARBE:Grün
VERGANGENHEIT: Der leichte Wind wehte um die Stute. Sie sah die Menschen an. Voller Schrek und voller Angst. Die Menschen hielten merkwürdige Stöcke in der Hand sie nannten es Gerten und Peitschten. DIe Spitzte der Peitsche war spitzt. Soleil weigerte sich im Krei an einer Leine zu gehen. Da schleuderte der Mensch ihr die Peitschte auf die Kruppe. Ein roter Strich zog sich unterhalb der Peitsche entlang. Soleil pustete los. Sie warf den Kopf unruihg hin und her. Ihre Augen weiteten sich und das weiße zeigte sich ab. nSoleils Blick wanderte zu einem kleinen Fohlen. Es war ihr Fohlen. Es war Inupiat. Soleil bekamm angst das die Menschen ihrem Fohlen was antun würden und sie lief los. Erst im Langsamen Trab. Dann rief der Mensch gallopp. Soleil sprang los in den Jagdgallopp. Sie war eine der schnellsten Pferde. Als Soleil nach ihrem Fohlen sah wurde ihr bewusst das die Menschen sie wegbrachten. Soleil blieb stehen und stieg. Aufgebracht bockte sied und wiehrte schrill. Plötzlich sah sie das der Mensch einen Stock auf sie gerichtet hatte. Bevor Soleil wusste wie ihr geschah drückte der Mensch ab. Ein lauter Kanll dröhnt in Soleils Ohren. Und ein Blitzt durchzuckte ihren Körper. Eine Kuugel stach in ihr Herz. Augenblicklich fiel sie um. Die Augen weit aufgerissen und mit dem letzten Wiehern ihres Fohlens im Herzen starb sie...


VATER
NAME: Lodur
ALTER: 7 Jahre
RASSE: Friese
AUGENFARBE: Gelb
VERGANGENHEIT:Eine weiche Hand strich über Lodurs Ohr. Er wandte den Kopf zu seiner Reiterin die ihn liebte. Sie drückte ihm sanft die Fersen in die Seite. Lodur trat los im ruihgen Schritt. Dann gab sie ihm das Zeichen zum gallopieren. Der Wind wehte seinem Menschen ins Gesicht. Plötzlich blieb Lodur stehen. Sie sah wie jemand mit seiner Stute und seinem Fohlen reinkamm. Als er sah was passierte wieherte er wütend und verzweifelt . Seine Reiterin stieg ab und brachte den Hengst weg. Sie brachte ihn zur Grenze des Waldes.Dort fuhr sie ihm sanft über die Nüstern. Lodur stieß ein Schnauben aus. Seine Reiterin drehte sich um und ging weg. Ohne ihn. Lodur verstand. Er sprang los . Gallopierend lief er durch den Wald. Er fand eine ruihge Ecke zum Leben. Bald lebte er zusammen mit einer Herde voller Stuten. Plötzlich eines Tages kamen Menschen udn fingen die Pferde ein. Lodur ertkamm. Er machte sich auf den Weg. Bei der Grenze zur Wüste Nevada und einem kleinen Dorf dessen Namen er nicht wusste stand er vor einem Bahngleis. Der Zug kamm. Seit diesem Tag wurde Lodur nie mehr gesehen. Er ist einfasch verschollen...
...
Template by Lakesha
Nach oben Nach unten
 

.:Always on the lookout:.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Staubtänzer :: Name der Kategorie :: Kreativecke-